Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Lina Bengtsdotter: Mohnblumentod

  • 2021 erschienen im Penguin Verlag
  • Taschenbuch, 381 paginierte Seiten
  • Ladenpreis 13 Euro
  • auch als E-Book erhältlich für 9,99 Euro

Worum geht’s
Ein leerer Kinderwagen. Ein Wettlauf gegen die Zeit. Jede Spur eine Sackgasse. In Karlstad wird ein neun Monate altes Baby entführt. Das reiche Elternpaar steht unter Schock, die Medien berichten sensationsheischend über die vergebliche Suche. Eine Lösegeldforderung bleibt aus, vielversprechende Spuren verlaufen im Sand - doch dann erhält die brillante Stockholmer Kommissarin Charlie Lager einen Hinweis, der alles verändert: Der Fall scheint mit ihrer eigenen Familie und ihrer Vergangenheit verknüpft, die sie für immer begraben wollte. Mit jeder Stunde, die verstreicht, werden die Chancen geringer, das junge Leben zu retten. Charlie ist gezwungen, sich nicht nur um Beatrice' willen bis an ihre Grenzen zu treiben - sondern auch aus Angst um sich selbst.

Für wen?
„Mohnblumentod“ ist bereits der dritte Fall für die eher ungewöhnliche Ermittlerin Charlie Lager. Diesen Krimi kann man zwar sehr gut als eigenständige Geschichte lesen, dann bleiben allerdings einige Zusammenhänge etwas im Dunkeln. Hilfreich, wenn man die vorherigen Krimis „Löwenzahnkind“ und „Hagebuttenblut“ gelesen hat. Auch die Autorin Lina Bengtsdotter arbeitet wie so viele Autoren mit zwei Erzählebenen, die sich erst zum Ende zusammenfügen. Ein etwas düsterer Thriller, der ohne viel Schießerei und Blut auskommt.

Über die Autorin
Lina Bengtsdotter schreibt mit »Mohnblumentod« die einmalige Erfolgsgeschichte ihrer Charlie-Lager-Serie fort, mit der sie unzählige Leserinnen und Leser begeistert. Nach dem sensationellen Reihenauftakt »Löwenzahnkind«, dem bestverkauften Debüt des Jahres in Schweden, stürmte auch »Hagebuttenblut« sofort die SPIEGEL-Bestsellerliste. Lina Bengtsdotter ist in der schwedischen Kleinstadt Gullspång, die auch Charlie Lagers Heimatort ist, aufgewachsen, und lebt inzwischen in Stockholm.

Zurück

Per Newsletter informiert!

Sie möchten über die Aktivitäten und Angebote von „Bildung 50+“ stets auf dem Laufenden sein? Über kurzfristig ins Programm genommene Events, Sonderveranstaltungen und Online-Angebote informiert werden? Dann melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an! Einmal pro Monat kommt er per Mail zu Ihnen.

Copyright 2021. All Rights Reserved.

Unsere Seite verwendet ausschließlich Technisch-Notwendige Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten und führen kein Besucher-Tracking aus.

Datenschutz Impressum
Schliessen