Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Miriam Georg: Elbleuchten

  • 2021 erschienen im Rowohlt Taschenbuch Verlag Hamburg
  • Taschenbuch, 636 paginierte Seiten
  • Ladenpreis 10,00 Euro

Worum geht’s
Lily Karsten ist die Tochter einer der erfolgreichsten Reederfamilien Hamburgs. Sie lebt in einer Villa an der Bellevue und träumt von der Schriftstellerei. Sie glaubt, dass sie ihren Verlobten Henry liebt. An einem heißen Sommertag 1886 hält sie bei einer Schiffstaufe eine  Rede, als plötzlich eine Windbö ihren Hut in die Elbe weht. Ein Arbeiter soll ihn zurückholen - und erfährt einen grauenhaften Unfall. Jo Bolten lebte als Kind im Elend des Altstädter Gängeviertels, jetzt arbeitet er im Hafen für Ludwig Oolkert, den mächtigsten Kaufmann der Stadt. Jo will bei den Karsten‘s für seinen verletzten Freund um Hilfe bitten, aber er wird kaltherzig abgewiesen. Lily will unbedingt helfen! Also nimmt Jo sie mit in seine Welt, in der der tägliche Kampf ums Überleben alles bestimmt. Mit eigenen Augen sieht Lily das Elend der Menschen und erkennt die Ungerechtigkeiten zwischen Männern und Frauen. Bald kommen Lily und Jo sich näher. Doch eine Verbindung zwischen ihnen ist undenkbar. Und Jo hat ein Geheimnis, von dem Lily niemals erfahren darf…

Für wen?

Aus dem Song „Blinde Passagiere“ von Johannes Oerding:

Es lag noch nie in uns’ren Händen
Wir werden irgendwo gebor’n
Manchmal mit Löchern in den Taschen
Manchmal in Silber ohne Sorgen.

An diese Zeilen muss man unwillkürlich denken, wenn man „Elbleuchten“ von Miriam Georg liest. Auf der einen Seite die wohlbehütete Reederstochter aus Harvestehude, auf der anderen Seite der Hafenarbeiter aus dem Neustädter Gängeviertel. Die Autorin hat eine Hanseatische Familiensaga geschrieben, die einen nicht mehr loslässt. Man erfährt viel über Hamburg um die Jahrhundertwende, die Sitten und Gebräuche, aber auch über die damals noch sehr eingeschränkten Rechte der Frauen und die große Armut in vielen Vierteln der Stadt. Die detailgetreuen Schilderungen  lassen den Leser eintauchen in eine Welt, die gegensätzlicher nicht sein könnte. Eine facettenreiche und sehr gut recherchierte Geschichte. Und das Beste: der 2. Band dieser Familiensaga erscheint bereits im April dieses Jahres unter dem Titel „Elbstürme“!

Über die Autorin
Miriam Georg, geboren 1987, ist freiberufliche Korrektorin und Lektorin. Sie hat einen Studienabschluss in Europäischer Literatur sowie einen Master mit dem Schwerpunkt Amerikanisch-Indianische Literatur. Aus Liebe zu schönen Dingen betreibt sie außerdem ein Schmucklabel unter dem Namen Mina Gold. Wenn sie sich nicht auf einer ihrer Reisen befindet, lebt die Autorin mit ihrer gehörlosen kleinen Hündin Rosali und ihrer Büchersammlung in Berlin Neukölln.

Zurück

Per Newsletter informiert!

Sie möchten über die Aktivitäten und Angebote von „AWO Aktiv“ stets auf dem Laufenden sein? Über kurzfristig ins Programm genommene Events, Sonderveranstaltungen und Online-Angebote informiert werden? Dann melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an! Einmal pro Monat kommt er per Mail zu Ihnen.

Copyright 2021. All Rights Reserved.

Unsere Seite verwendet ausschließlich Technisch-Notwendige Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten und führen kein Besucher-Tracking aus.

Datenschutz Impressum
Schliessen