Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Stefanie Gercke: Ort der Zuflucht

  • 2021 im Heyne Verlag
  • Taschenbuch, 526 paginierte Seiten
  • Ladenpreis 10,99 Euro

Worum geht’s
Die Deutsche Nina wächst in Südafrika auf. Mit knapp zwanzig wird sie von einem Mann überfallen. Sie verlässt Afrika und geht nach Deutschland. Das traumatische Erlebnis ist durch eine Teilamnesie aus dem Bewusstsein verbannt. Eine Tragödie zwingt sie vierzehn Jahre später zur Rückkehr. Ihr geliebter Vater braucht dringend eine Niere, und sie scheidet als Spenderin aus. Aber er offenbart ihr ein Geheimnis: Er hatte einst in Südafrika eine Affäre, aus der ein weiteres Kind entsprungen ist. Nina überwindet ihre Angst und macht sich auf die Suche. Stück für Stück kehrt ihre Erinnerung an den Schrecken von damals zurück. Viel zu spät erkennt sie, in welcher Gefahr sie schwebt.

Für wen?
Die Leseratten und Fans von Stefanie Gercke unter den AWO Leser*innen haben sicher schon sehnsüchtig auf diese Taschenbuchausgabe gewartet. Gerade in Corona-Zeiten werden die Leser hier erst nach Indien, dann in das ferne Afrika mitgenommen. Die Autorin schreibt in altbewährter Manier und nimmt einen mit in eine Welt mit exotischen Tieren. Sie beschreibt detailliert die Lebensgewohnheiten der Bewohner in einem für Europäer fremden Land. Aber – aus eigener Erfahrung – auch über die großen politischen und wirtschaftlichen Probleme, mit denen die Einwohner fertig werden müssen. Man erfährt sehr viel über die Geschichte und die Bevölkerung, dabei bleibt die Suche nach einem geeigneten Nieren-Spender für ihren Vater ein wenig auf der Strecke. Erst auf den letzten Seiten löst sich das Problem wie von selbst.   

Über die Autorin
Stefanie Gercke wurde auf einer Insel des Bissagos-Archipels vor Guinea-Bissau/Westafrika als erste Weiße geboren und wanderte mit 20 Jahren nach Südafrika aus. Politische Gründe zwangen sie Ende der Siebzigerjahre zur Ausreise und erst unter der neuen Regierung Nelson Mandelas konnte sie zurückkehren. Sie liebt ihre regelmäßigen kleinen Fluchten in die südafrikanische Provinz Natal und lebt sonst mit ihrer großen Familie bei Hamburg.

Zurück

Per Newsletter informiert!

Sie möchten über die Aktivitäten und Angebote von „Bildung 50+“ stets auf dem Laufenden sein? Über kurzfristig ins Programm genommene Events, Sonderveranstaltungen und Online-Angebote informiert werden? Dann melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an! Einmal pro Monat kommt er per Mail zu Ihnen.

Copyright 2021. All Rights Reserved.

Unsere Seite verwendet ausschließlich Technisch-Notwendige Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten und führen kein Besucher-Tracking aus.

Datenschutz Impressum
Schliessen